13.01.2020 - FÜRTHER NACHRICHTEN

Erschienen in: Fürther Nachrichten

Blatt: Stadt Fürth

Erschienen am: Freitag, 13. Januar 2020

redaktioneller Text: Fürther Nachrichten / tsr

Überschrift: Der Überflieger

Neues FOTOBUCH von Oliver Acker zeigt die Welt von oben.

Eben noch Baugrube, dann Feuerwache. Erst ein Parkplatz, wenig später ein Zukunftsmuseum. Hier noch eine große Wiese, da schon ein riesiges Möbelgeschäft. Oliver Ackers Fotos zeigen, wie schnell sich die Region und Fürth wandeln. „Die Veränderungen sind so rasant, dass ich teilweise mit dem Fotografieren nicht hinterherkomme“, sagt Acker. Das liegt auch daran, dass der 37-Jährige erst einmal in die Luft gehen muss, bevor er auf den Auslöser drückt. Oliver Acker ist Luftbildfotograf. Seine Aufnahmen zeigen alles aus 3500 Metern Höhe – egal, ob es sich um die neue Fürther Feuerwache, den Nürnberger Augustinerhof, das Kavierlein oder Möbel Höffner bei Steinach handelt.

Baustellen, aber auch deren Vorbereitungen und die späteren Ergebnisse sind aus der Vogelperspektive in ihrer enormen Größe zu erkennen. Wie beispielsweise beim neuen Campus der Gesellschaft für Konsumforschung, der am Kohlenhof in der Nachbarstadt Nürnberg entstanden ist. „Alleine die Größe der Baugerüste ist beeindruckend“, findet Acker, „aber auch die gewaltigen Erdaushube, die später nach verschiedenen Gesteinen sortiert werden. “In einem zweiten Luftbild-Buch widmet sich der Fotograf auch „Baufortschritten“, indem er Vorher- und Nachher-Fotos gegenüber stellt. Der neue Band zeigt aber auch: Nicht überall ist die Region im Wandel. „Die ländlichen Gebiete sind nicht so stark und schnell von Veränderungen geprägt.“ Manches habe sich zwischen 2010 und heute gar nicht verändert, sagt Acker, der bereits seit einem Jahrzehnt fliegt und knipst. Und auch das erzählen seine Bilder, die im neuen Buch auch Eindrücke aus Erlangen, Regensburg und Augsburg präsentieren.

„Das Luftbild-Buch–Teil 2“ ist auch in der Geschäftsstelle der Fürther Nachrichten, „Malzböden“, Schwabacher Straße 106, oder im Online-Lesershop erhältlich. Preis: 29,90 Euro. ISBN 978-3-00-063523-6

Online können Sie die Bücher hier einsehen →

Bildunterschriften:

Einst grüne Kleingartenkolonie, dann als Standort für ein Thermalbad vorgeschlagen und zwischenzeitlich als Dino-Park genutzt, hat sich das Kavierlein an der Poppenreuther Straße zwischen Pegnitzgrund und Frankenschnellweg zu einem starkverdichteten Wohnquartier entwickelt.
Großbaustelle Fürther Klinikum: Hier gehört der Wandel seit Jahrzehnten zum Alltag. Rechts ragte einmal die Kinderklinik empor.
Herangezoomt: Die restaurierte Hohenzollernveste Cadolzburg mit Burggarten und barocker Kirche.
Weitgehend verschont von Veränderungen ist Poppenreuth geblieben.
Alle Fotos von Oliver Acker – digitale-luftbilder.de